Susanne Kos

MALEREI|| ZEICHNUNGEN|| FOTOGRAFIEN||

AKTUELLE ARBEITEN

GALERIE / ARCHIV

Home

SUSANNE KOS

BIOGRAFIE

Geb. 28.8.1952 in Wien
Studium der Theaterwissenschaften
Arbeit als Regisseurin und Schauspielerin
Maltherapieausbildung in Gluoucester/England
Besuch des Malseminars B. Ketterlinus in Stuttgart
Internationale Sommerakademie in Salzburg bei Prof. G. Danisch
Gastjahr auf der Akademie der bildenden Künste Wien, Meisterklasse für Graphik
Gründung der Werkstätte für Kunst und Kultur in Wien, 1998
Lebt und arbeitet in Wien und im Waldviertel

2000 – 2019

AUSSTELLUNGEN

spuren im zeitlauf, kunstverein mistelbach, 2020
Susanne Kos und Walter Kainz, Galerie Gut Gasteil, 2020
Multitude, Malerei/Zeichnung, Galerie am Lieglweg, 2018
AKH Contemporary 2016 - Zeichnungen und Malerei, 2015/2016
Kunstverein Horn, 2015 - Vernissage zum Nachhören: https://literadio.org/blog/ archive/2750
Kulturbrücke Fratres, 2015
Werkstätte für Kunst und Kultur Q202, 2013/2014
Projekt 60 am Kamp, Steinegg, 2012
Schloss Primmersdorf, 2011
Gauermannmuseum, Scheuchenstein, 2010
N.Ö. Landessaustellung, Raabs/Thaya, 2009
Landhausgalerie Ausstellungsbrücke, St.Pölten, 2008
Galerie Artefakt, Wien 2008
Engel über Wien, Milleniumstower, 2008
Galerie am Lieglweg, Neulengbach, 2007
Bezirkshauptmannschaft Melk, 2006
Alte Schmiede, Schönberg/Kamp, 2006
Ankauf des Landes Niederösterreich, 2005
Karmeliterkirche, Wr. Neustadt, 2005
Club Alpha Wien, 2003
Verein für Kunst und Kultur, Eichgraben, 2003
Dorfmuseum Roiten bei Zwettl, 2001
N.Ö. Dokumentationszentrum für moderne Kunst, St.Pölten, 2000
Ankauf des Bundeskanzleramtes und Ausstellung der Ankäufe in St.Pölten, 2000

SUSANNE KOS

PUBLIKATIONEN

Der blaue Blick (2019),
Leporello, 148 x 210 mm, 8 Seiten

Zeichnungen (2016),
Folder, 148 x 210 mm, 20 Seiten

Kamp forever (2016),
Folder, 210 x 148 mm, 16 Seiten

Kamplicht/Schattenkamp (2014),
Transparente Helligkeit auf durchschimmernden dunklen Untergrund, das Dunkle als Träger des Hellen, nicht als Polarität zum Hellen – dieses neue Erlebnis von Welt malerisch zu gestalten, in Erscheinung zu bringen. Dunkles und Helles als Miteinander ist das Bestreben in der Serie Kamplicht. Projektfolder, 168 x 210 mm, 10 Seiten

Schattenkamp/Kamplich (2014),
Das Integrieren des Schattens in die Lebendigkeit der Welt der Farben gelingt durch das Fotografieren meines Schatten durch bemalte Glasplatten. Eine mehrdimensionale Welt entsteht. Projektfolder, 168 x 210 mm, 10 Seiten

Landscapes (2014),
Maghreb – Roter Kamp – Winterfluss
Ausstellungsfolder, 210 x 148 mm, 10 Seiten

Kamp 2009 (2008),
Kalender, 350 x 500 mm, 14 Seiten

Stein – Wasser – Kamp (2005),
Malerei – Zeichnungen
Katalog, 220 x 270 mm, 48 Seiten

GoldLand (2002),
Bilder entstanden am Fluss
Ausstellungsfolder, 165 x 210 mm, 8 Seiten

SUSANNE KOS

AKTUELLES

31. Oktober - 21. November 2020

spuren im zeitlauf

 

 

Die Künstlerinnen Susanne Kos und Gudrun Wassermann setzten sich in dieser Ausstellung mit dem Thema Erinnerung auseinander.

Sie begeben sich auf Spurensuche. Zeichen von Vergangenem, die sie auf ihren Reisen aufspüren, werden zur Inspiration für Zeichnung und Malerei. Ein Fetzen Beduinenzelt im Sand oder eine Grabanlage auf Orkney.

Die eigene Erinnerung-Vergänglichkeit und Beständigkeit, Festhalten und Loslassen-Prozesse die sich auch in der Gestaltung ihrer Arbeiten widerspiegeln. Die Erinnerung wird zur Bildgeschichte.

Susanne KOS und Gudrun WASSERMANN

spuren im zeitlauf

31. Oktober - 21. November 2020

Eröffnung der Ausstellung: 30. Oktober 2020, 19 Uhr

Mieten statt Kaufen

RENT A PICTURE

Sie haben die Möglichkeit, eines oder mehrere meiner Bilder zu mieten. Wenn Sie die gemieteten Bilder kaufen möchten, schreibe ich Ihnen die bereits geleistete Miete selbstverständlich auf den Kaufpreis gut.
For weitere Informationen kontaktieren Sie mich bitte: susanne.kos@a1.net

MEINE LINK-EMPFEHLUNGEN

LINKS

DIE WERKSTÄTTE FÜR KUNST UND KULTUR

SCHULE FÜR MALEREI

  •  

    Das  Kursprogramm für den HERBST/WINTER 2020 ist bereits verfügbar. Zahlreiche Kurse in den unterschiedlichen Sparten befinden sich in dem ansprechenden und vielfältigen Programm. Einfach mal hineinschmökern und etwas für sich entdecken?

    Download PDF Kursprogramm

  • Die Kulturwerkstatt mieten: Die Werkstätte für Kunst und Kultur befindet sich zentral in unmittelbarer Nähe zur U2 Station Taborstraße und zum Augarten. Die Werkstätte ist ideal für Mal- und Zeichenkurse, Kreativ-Workshops, Vernissagen, Lesungen, Filmvorführungen und andere Events.

    Weitere Infos und Kontakt

Ich freue mich auf Ihre Nachricht!
KONTAKT

Privacy Settings
We use cookies to enhance your experience while using our website. If you are using our Services via a browser you can restrict, block or remove cookies through your web browser settings. We also use content and scripts from third parties that may use tracking technologies. You can selectively provide your consent below to allow such third party embeds. For complete information about the cookies we use, data we collect and how we process them, please check our Privacy Policy
Youtube
Consent to display content from Youtube
Vimeo
Consent to display content from Vimeo
Google Maps
Consent to display content from Google